Vorwürfe um Corona-Soforthilfe-ZahlungenStaatsanwaltschaft wirft AfD-Politiker Kay-Uwe Ziegler Betrug vor

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Kay-Uwe Ziegler hat Soforthilfe des Bundes kassiert - zu Unrecht, wie die zuständige Behörde glaubt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Strafbefehl beantragt.

Von Hagen Eichler 29.11.2022, 16:06
Kay-Uwe Ziegler im Oktober bei einer Kundgebung in Köthen.
Kay-Uwe Ziegler im Oktober bei einer Kundgebung in Köthen. Foto: Ute Nicklisch

Magdeburg - Die Immunität des Bundestagsabgeordneten war bereits aufgehoben, jetzt hat die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau Strafbefehl gegen Kay-Uwe Ziegler (AfD) beantragt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.