1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Landespolitik
  6. >
  7. Corona in Sachsen-Anhalt: Kommentar: Warum das Ende der Maskenpflicht in Bus und Bahn richtig ist

Corona in Sachsen-AnhaltKommentar: Warum das Ende der Maskenpflicht in Bus und Bahn richtig ist

Es ist eine großer Schritt nach drei Jahren Corona: Als erstes Bundesland schafft Sachsen-Anhalt die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr ab, der Mund-Nasen-Schutz ist nur noch freiwillig. MZ-Redakteur Jan Schumann schreibt, wieso er diesen symbolischen Entschluss der Landesregierung für richtig hält.

Von Jan Schumann Aktualisiert: 06.12.2022, 17:43
Als erstes Bundesland schafft Sachsen-Anhalt die corona-bedingte Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr ab.
Als erstes Bundesland schafft Sachsen-Anhalt die corona-bedingte Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr ab. (Foto: Julian Rettig/dpa)

Magdeburg/MZ - Es ist ein großer Schritt nach beinahe drei anstrengenden Jahren mit Corona: Sachsen-Anhalt streicht die Maskenpflicht im Nahverkehr, lässt die oft heißdiskutierte Corona-Verordnung erstmals seit 2020 auslaufen. Es gibt genug Argumente für diesen symbolisch bedeutenden Schritt der Landesregierung.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo MZ+

MZ+ 100 Tage für 20 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.