Ins Schleudern geraten

Auto prallt in Gegenverkehr: Drei Schwerverletzte bei Unfall im Burgenlandkreis

Illustration: Rettungskräfte der  Feuerwehr auf dem Weg zu einem Einsatz.
Illustration: Rettungskräfte der Feuerwehr auf dem Weg zu einem Einsatz. (Foto: imago/onw-images/symbol)

Gleina/dpa - Bei einem Unfall auf einer Bundesstraße im Burgenlandkreis sind drei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war eine 23-jährige Autofahrerin auf der B180 kurz vor Gleina aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Dieses wurde in den Straßengraben geschleudert. Die 50 und 49 Jahre alten Insassen mussten ebenso aus ihrem Auto befreit werden wie die 23-Jährige. Alle drei kamen nach dem Unfall am Freitagabend in Krankenhäuser, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.