Hund auf Männer gehetzt

Hund auf Männer gehetzt: Unbekannte in Naumburg rast mit Auto auf zwei Afrikaner zu

Naumburg - In Naumburg ist es am Sonntagabend am Domplatz zu einem fremdenfeindlichen Übergriff auf zwei Afrikaner gekommen

08.05.2017, 04:54

In Naumburg ist es am Sonntagabend am Domplatz zu einem fremdenfeindlichen Übergriff auf zwei Afrikaner gekommen. Nach Angaben der Polizei sollen die beiden Männer gegen 17 Uhr aus einem Pkw heraus fremdenfeindlich beleidigt worden sein. Ein Mann soll daraufhin aus dem Pkw ausgestiegen sein und seinen Hund auf die Afrikaner gehetzt haben. Ein Afrikaner sei zudem mit der Hundeleine geschlagen worden sein.

Danach sei die Fahrerin des Pkw auf die Afrikaner zugerast. Sie bremste kurz vor ihnen ab. Dennoch prallte der Wagen gegen die Beine eines Opfers, das verletzt wurde, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Passanten beobachteten den Übergriff und halfen den beiden Männern. Die beiden Angreifer flüchteten daraufhin mit ihrem Pkw in unbekannte Richtung.

Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem fremdenfeindlichen Motiv aus und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.  (mz)