Feierliche Eröffnung

Feierliche Eröffnung: Zuckerfest beginnt mit Feuerwehr und Bier

Zeitz - Das Angenehme ist am Freitagabend aufs beste mit dem Nützlichen verbunden worden: Zur Eröffnung des 7. Zeitzer Zuckerfestes wurde auf dem Altmarkt von der Südzucker AG ein Feuerwehrfahrzeug an die Stadt Zeitz übergeben. Symbolisch überreichte der Direktor und Werkleiter der Zeitzer Zuckerfabrik Markus Lorenz den Schlüssel für den Gerätewagen an den Wachleiter der Zeitzer Feuerwehr David Rothe. Der bedankte sich und betonte, dass das ein gutes Beispiel dafür sei, wie die Kräfte zusammenarbeiten ...

Von Angelika Andräs 07.10.2016, 17:38

Das Angenehme ist am Freitagabend aufs beste mit dem Nützlichen verbunden worden: Zur Eröffnung des 7. Zeitzer Zuckerfestes wurde auf dem Altmarkt von der Südzucker AG ein Feuerwehrfahrzeug an die Stadt Zeitz übergeben. Symbolisch überreichte der Direktor und Werkleiter der Zeitzer Zuckerfabrik Markus Lorenz den Schlüssel für den Gerätewagen an den Wachleiter der Zeitzer Feuerwehr David Rothe. Der bedankte sich und betonte, dass das ein gutes Beispiel dafür sei, wie die Kräfte zusammenarbeiten können.

Kräfte wandte dann auch Oberbürgermeister Christian Thieme (CDU) auf, als das Zuckerfest mit dem traditionellen Bieranstich beginnen sollte. Er brauchte zwei Versuche, von denen der erste zu kraftvoll war, dann konnte das erste Zuckerfest-Bier ausgeschenkt werden. Da bildete sich schnell ein kleines Knäuel, denn wann hat man schon mal Gelegenheit, sein Bier vom Stadtoberhaupt ausgeschenkt zu bekommen.

Inzwischen füllt sich das Festzelt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus, wo 20 Uhr die MDR Jump Dance Night beginnt. Besucher pilgern aber auch zur Alten Mälzerei, wo das Weindorf aufgebaut ist und fahrende Rittersleut’ ihre Zelte aufgeschlagen und ein Feuer entfacht haben. Das Riesenrad dreht sich und leuchtet bunt und fröhlich durch die zunehmende Dunkelheit. „Sehr stimmungsvoll“, meinte Meike Köhler, „wir freuen uns auf eine tolle Party.“ Und vermutlich auf ein ebensolches Fest, denn am Sonnabend ab 10 Uhr geht es erst richtig los auf allen Plätzen und Straßen der Innenstadt. Im Festzelt kann allerdings noch bis 2 Uhr am Samstagmorgen mit Alex im Westerland gefeiert werden.  (mz)