Katastrophenschutz in Zeitz

Drei neue Sirenen für Zeitzer Problemzone entlang der Weißen Elster

Die Anlagen, die bis Ende 2023 installiert werden sollen, kommen aus dem Bundesförderprogramm. Warum das nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist.

Von Angelika Andräs 01.07.2022, 20:00
Zeitz erhält drei Sirenen aus dem speziellen Förderprogramm des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, aber erst frühestens Ende 2023.
Zeitz erhält drei Sirenen aus dem speziellen Förderprogramm des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, aber erst frühestens Ende 2023. Foto: jens Büttner/DPA

Zeitz/MZ - Mit Hilfe des vom Bund aufgelegten Sirenenförderprogrammes soll die Stadt Zeitz drei neue Standorte für Sirenen in der Unterstadt erhalten. Darüber informierte Bürgermeisterin Kathrin Weber in der jüngsten Sitzung des Ordnungsausschusses. „Wir bekommen statt zwei nun doch drei Sirenen“, sagte sie. Schränkte aber gleich ein: „Frühestens Ende nächsten Jahres“.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.