1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wittenberg
  6. >
  7. Laga 2027 in Wittenberg: Warten auf Fördermittelzusagen - Finanzierung auf der Kippe?

Er herrscht „Schockstarre“ Wittenberg sorgt sich um Fördergelder für die Laga 2027

Ein Großteil der Kosten für die Landesgartenschau 2027 in Wittenberg soll aus Förderprogrammen bezahlt werden. Aber es geht nur schleppend voran. Gründe dafür sind ein Urteil und Unsicherheiten in den Ministerien.

Von Julius Jasper Topp 21.02.2024, 06:00
Der Wittenberger OB Torsten Zugehör (links) bemerkt eine zögerliche Fördermittelvergabe.
Der Wittenberger OB Torsten Zugehör (links) bemerkt eine zögerliche Fördermittelvergabe. Foto: Klitzsch

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wittenberg/MZ. - Die Wittenberger Stadtverwaltung sorgt sich um die Bewilligung der erhofften Fördergelder für die Landesgartenschau 2027. Wie Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Dienstag erklärte, gebe es offenkundig Unsicherheiten bei den Förderstellen wegen des Sparkurses der Bundesregierung.