1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Weißenfels
  6. >
  7. Faschingsumzug Weißenfels 2024: Narren in Weißenfels trotzen Nieselregen

Faschingsumzug Weißenfels 2024Narren in Weißenfels trotzen Nieselregen

Viele Kostüme, fliegende Bonbons und zahlreiche Gäste am Straßenrand - das sind die Bilder vom Faschingsumzug in Weißenfels.

Von Alexander Kempf Aktualisiert: 11.02.2024, 23:40
Frank Deddner ist der Zeremonienmeister des WKC und lief am Anfang des Faschingsumzugs durch Weißenfels.
Frank Deddner ist der Zeremonienmeister des WKC und lief am Anfang des Faschingsumzugs durch Weißenfels. Foto: Alexander Kempf

Weißenfels - Die Narren in Weißenfels und Umgebung sind keine Schönwetter-Karnevalisten. Das haben sie am Sonntagnachmittag beim traditionellen Festumzug von der Weißenfelser Neustadt zum Marktplatz unter Beweis gestellt. Der erste Weißenfelser Karnevalsclub (WKC) hatte zur großen Sause geladen und zahlreiche weitere Vereine sind dem Ruf gefolgt.

Die Gäste aus Kornwestheim haben dem Umzug belebt. Die "Rombala Hexen" aus der Weißenfelser Partnerstadt gingen auf Tuchfühlung mit den Zuschauern.
Die Gäste aus Kornwestheim haben dem Umzug belebt. Die "Rombala Hexen" aus der Weißenfelser Partnerstadt gingen auf Tuchfühlung mit den Zuschauern.
Foto: Alexander Kempf

Die Karnevalisten aus der Weißenfelser Partnerstadt Kornwestheim haben dabei an der Spitze des Umzugs die zahlreichen Zuschauer mit viel Taktgefühl auf einen bunten Nachmittag eingestimmt. Die „Renegades Guggn“ begeistern mit treibenden Rhythmen. Ein Hingucker sind auch die „Rombala Hexen“ aus der Weißenfelser Partnerstadt gewesen, die am Wegesrand immer wieder aktiv auf die zahlreichen Zuschauer zugegangen sind. Viele Weißenfelser haben sich das Spektakel nicht entgehen lassen und bilden gerade an der Saalebrücke und in der Saalstraße ein schönes Spalier für die Narren.

Viele Karnevalsvereine aus den Weißenfelser Ortsteilen waren gekommen. Ihre farbenfrohen Kostentüme waren ein schöner Kontrast zum grauen Wetter.
Viele Karnevalsvereine aus den Weißenfelser Ortsteilen waren gekommen. Ihre farbenfrohen Kostentüme waren ein schöner Kontrast zum grauen Wetter.
Foto: Alexander Kempf

Diese danken es ihnen mit reichlich Kamelle. Ein mitgebrachter Schirm hilft nicht nur als Schutz vor dem Nieselregen, sondern damit lassen sich auch zahlreiche Bonbons und andere Süßigkeiten auffangen. Der Umzug begeistert Jung und Alt. Am DRK-Altenheim lassen sich sogar mehrere Senioren in Rollstühlen das Spektakel nicht entgehen.

Trotz Nieselregen hielten die Prinzenpaare vieler Karnevalsvereine standesgemäß Hof im offenen Cabrio.
Trotz Nieselregen hielten die Prinzenpaare vieler Karnevalsvereine standesgemäß Hof im offenen Cabrio.
Foto: Alexander Kempf

Sie sehen Prinzenpaare in offenen Cabrios und tuckernde Traktoren, die mal nicht zu Demos oder Blockaden fahren. Die Narren aus Weißenfels und Tagewerben rollen sogar mit Sattelschleppern durch die engen Straßen der Innenstadt. Die Stimmung ist hervorragend. Auch einzelne Zuschauer am Straßenrand haben sich verkleidet oder geschminkt. Auf dem Marktplatz wird dann gemeinsam fröhlich getanzt und gefeiert.