Über 2.000 Unterschriften

Über 2.000 Unterschriften : Anwohner übergeben Petition gegen Saalegarten

Halle (Saale) - Anwohner aus dem Böllberger Weg haben am Mittwoch ihre Petition gegen die aktuellen Bebauungspläne für das Projekt „Saalegarten“ übergeben. Die City Domizil GmbH will das Sportparadies abreißen und stattdessen ein Quartier zum Wohnen und Arbeiten schaffen. „Die aktuellen Pläne der Investoren sind offensichtlich zur Gewinnmaximierung auf eine hochverdichtete Bebauung am Übergang zur Saaleaue ...

Von Dirk Skrzypczak 24.03.2021, 13:19

Anwohner aus dem Böllberger Weg haben am Mittwoch ihre Petition gegen die aktuellen Bebauungspläne für das Projekt „Saalegarten“ übergeben. Die City Domizil GmbH will das Sportparadies abreißen und stattdessen ein Quartier zum Wohnen und Arbeiten schaffen. „Die aktuellen Pläne der Investoren sind offensichtlich zur Gewinnmaximierung auf eine hochverdichtete Bebauung am Übergang zur Saaleaue ausgerichtet.

Über 2.000 Unterschriften: Anwohner übergeben in Ulrichkirche Petition gegen Saalegarten

In unserer Petition fordern wir demgegenüber eine kleinteiligere, niedrigere und aufgelockerte Bebauung. Die Saaleaue ist ein Gebiet mit höchstem Wert für ein ausgeglichenes Stadtklima, menschliche Erholung und ökologische Vielfalt“, so die Initiatoren. Über 2.000 Unterschriften hatten sie gesammelt.

Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) sicherte den Initiatoren zu, dass die Anregungen im Verfahren beachtet werden. Außerdem gebe es die Möglichkeit, im B-Plan-Verfahren Stellung zu beziehen. Angesichts der Corona-Pandemie mussten die Initiatoren auf der Empore in der Ulrichskirche ihr Anliegen vorbringen. (mz)