Bürgermeisterwahlen

Bürgermeisterwahlen: Stichwahl in Wallhausen, Katrin Treppschuh in Berga gewählt

Berga/Wallhausen - Die Christdemokratin Katrin Treppschuh ist am Sonntag zur ehrenamtlichen Bürgermeisterin in Berga gewählt worden. Sie bekam 438 Stimmen. Knapp 33 Prozent der rund 1.200 Wahlberechtigten waren dem Wahlaufruf ...

Von Karl-Heinz Klarner 10.05.2015, 17:20

Die Christdemokratin Katrin Treppschuh ist am Sonntag zur ehrenamtlichen Bürgermeisterin in Berga gewählt worden. Sie bekam 438 Stimmen. Knapp 33 Prozent der rund 1.200 Wahlberechtigten waren dem Wahlaufruf gefolgt.

In Wallhausen kommt es dagegen am 31. Mai zu einer Stichwahl zwischen dem CDU-Mann Udo Härtig und dem Einzelbewerber Dieter Gremmer. Härtig bekam 476 Stimmen (49,38 Prozent), Gremmer 260 (26,97 Prozent). Auf den Einzelberber Andreas Hüttl entfielen 228 Stimmen (23,65 Prozent). Das reichte nicht. Die Wahlbeteiligung in dem Helmeort lag bei knapp 44 Prozent.

Mit den Wahlen in Berga und Wallhausen setzt zugleich ein Generationswechsel an der Spitze der Dörfer ein. Treppschuh, die Jahrgang 1962 ist, folgt der 73-jährigen Marlies Schneeberg (CDU), die nicht wieder kandidiert hatte. In Wallhausen löst der neue Bürgermeister den 70-jährigen Klaus Hinsching (parteilos) ab, der nach drei Wahlperioden und 21 Jahren an der Spitze des Dorfes ebenfalls nicht wieder kandidiert hatte.