1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Sangerhausen
  6. >
  7. Glockenläuten mahnt: Bombardierung im Zweiten Weltkrieg: Wallhäuser erinnern an die Zerstörung ihres Ortes

Glockenläuten mahnt Bombardierung im Zweiten Weltkrieg: Wallhäuser erinnern an die Zerstörung ihres Ortes

In Wallhausen erinnern sich Einwohner an die Ereignisse vor 79 Jahren. Bei der Bombardierung des Ortes durch Alliierte sterben fast 60 Menschen. Viele Häuser und die Kirche zerstört.

Von Steffi Rohland 23.02.2024, 15:15
Gedenken an den 79. Jahrestag der Bombardierung von Wallhausen mit Ortsbürgermeister Dieter Gremmer (links).
Gedenken an den 79. Jahrestag der Bombardierung von Wallhausen mit Ortsbürgermeister Dieter Gremmer (links). (Foto: Maik Schumann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wallhausen/MZ. - Die Folgen des Zweiten Weltkrieges sind in Wallhausen noch gegenwärtig. Der Kirchturm der Kirche Sankt Peter und Paul liegt als Schutthaufen westlich des Kirchenschiffes. Der mit einer barocken Laterne und einem Umgang geschmückte Turm war nach dem Volltreffer des Kirchenschiffes instabil.