Nachruf

Rolf Bielau aus Quedlinburg, der immer mit der Saatzucht verbunden war, ist gestorben

Pflanzenzüchter war in der IG Saatguttradition ebenso aktiv wie beispielsweise im Freundeskreis der Bibliothek.

20.04.2022, 16:54
  Rolf Bielau am Startpunkt des Züchterpfads.
Rolf Bielau am Startpunkt des Züchterpfads. Foto: Detlef Anders

Quedlinburg/MZ/HKL - Erst vor kurzem hat Dr. Rolf Bielau sein neues Buch „Die Harzer und Köthener Zuckerhütten - Ein Beitrag zur regionalen Industriegeschichte“ vorgestellt. Beruflich in der Züchtungsforschung tätig, ist der Quedlinburger auch im Ruhestand der Saatzucht stets verbunden geblieben, war etwa in der Interessengemeinschaft (IG) Saatguttradition aktiv und hat sich für die Einrichtung eines „Quedlinburger Züchterpfades“ engagiert. Jetzt ist Rolf Bielau plötzlich gestorben. Er wurde 73 Jahre alt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.