1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Quedlinburg
  6. >
  7. Deutscher Wettedienst: Quedlinburg war im Januar schon wieder Deutschlands trockenster Ort

Deutscher Wettedienst Quedlinburg war im Januar schon wieder Deutschlands trockenster Ort

Seinen Titel als trockenster Ort des Jahres in Deutschland hat Quedlinburg 2023 verloren. Wer der Nachfolger ist und wie der Wetterstart 2024 in der Harz-Stadt ausfiel.

Von Holger Manigk 02.04.2024, 10:15
Die Stiftskirche in Quedlinburg im Gegenlicht - im Januar war die Welterbestadt im Harz trockenster Ort Deutschlands.
Die Stiftskirche in Quedlinburg im Gegenlicht - im Januar war die Welterbestadt im Harz trockenster Ort Deutschlands. Foto: Matthias Bein/picture alliance/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Quedlinburg/MZ. - Nirgendwo in Deutschland war es im Januar trockener als in Quedlinburg. In der Welterbestadt fielen mit 21,4 Litern pro Quadratmetern 95 Prozent des vieljährigen Monatsmittelwerts beim Niederschlag, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.