1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Quedlinburg
  6. >
  7. Paintball-Anlage in alter Industriehalle in Thale – was Ehepaar Dietel noch plant

„Hexenschuss“ im Harz Paintball-Anlage in alter Industriehalle – was ein Ehepaar in Thale sonst noch plant

Das Unternehmer-Ehepaar Dietel saniert in Thale das alte Industriegebäude an der Steinbachstraße für mehr als eine Million Euro. Eine Paintball-Halle wird bald eröffnet - das ist aber noch nicht alles. Was sonst noch geplant ist.

Von Kjell Sonnemann Aktualisiert: 04.03.2024, 08:49
Paintball in Thale: Für das Foto ohne Schutzausrüstung: Lutz Dietel  hält einen Markierer für Kinder in der Hand, Meral  Dietel den für die Erwachsenen.
Paintball in Thale: Für das Foto ohne Schutzausrüstung: Lutz Dietel hält einen Markierer für Kinder in der Hand, Meral Dietel den für die Erwachsenen. (Foto: Sonnemann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Thale/MZ. - Ganze 1.200 Quadratmeter groß ist das Spielfeld. Holzwände, Ecken und ein alter Tank bieten Deckung, der Spieler kann aber auch unter Bauten kriechen oder über kleine Rampen eine höhere Position erreichen. Abwechslungsreich gestaltet ist die neue Paintball-Halle, die im früheren Industriegebäude an der Steinbachstraße 5 in Thale entstanden ist.