1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Quedlinburg
  6. >
  7. 2,3 Millionen fehlen: Landkreis Harz: Pläne für ein Zentralarchiv sind geplatzt

2,3 Millionen fehlenLandkreis Harz: Pläne für ein Zentralarchiv sind geplatzt

Eine zentrale Einrichtung als Kreisarchiv sowie als Lager für Möbel und Katastrophenschutz-Material sollte gebaut werden. Warum aus dem Vorhaben nichts wird und ob es Alternativen gibt.

Von Kjell Sonnemann 27.11.2023, 07:45
In Büros der Landkreisverwaltung stapeln sich Akten, die eigentlich archiviert werden müssen.
In Büros der Landkreisverwaltung stapeln sich Akten, die eigentlich archiviert werden müssen. (Symbolfoto: Stephanie Pilick/dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Landkreis Harz/MZ. - Komplett gestrichen sind die geplanten Ausgaben, um ein Zentralarchiv für den Landkreis Harz zu bauen: 2,3 Millionen Euro sollten dafür über Kredite finanziert werden. So sah es der Nachtragshaushalt für das laufende Jahr vor, den der Harzer Kreistag beschlossen hatte. Doch das Landesverwaltungsamt als Aufsichtsbehörde verweigert die Kreditaufnahme. Das Vorhaben ist nun nicht mehr realisierbar.