Trotz steigender Coronazahlen

Die Adventsstadt in Quedlinburg startet am Mittwoch

Stadt hält trotz explodierender Inzidenzen am Weihnachtsmarkt und Advent in den Höfen fest. Mit welchen Auflagen Besucher rechnen müssen.

Von Rita Kunze 24.11.2021, 13:16
Den Quedlinburger Weihnachtsmarkt dürfen in diesem Jahr nur Genesene und Geimpfte besuchen. Aber auch die müssen sich vorher testen lassen.
Den Quedlinburger Weihnachtsmarkt dürfen in diesem Jahr nur Genesene und Geimpfte besuchen. Aber auch die müssen sich vorher testen lassen. Foto: dpa

Quedlinburg/MZ - Oberbürgermeister Frank Ruch lässt keinen Zweifel daran: Die Verantwortlichen in Quedlinburg sind davon überzeugt, dass sich der Weihnachtsmarkt und der Advent in den Höfen trotz rasant steigender Corona-Infektionszahlen verantwortungsvoll veranstalten lassen. Das bedeutet aber, dass jetzt noch strengere Auflagen gelten als bislang angekündigt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<