Nach erneutem Felssturz

Bergsicherungsfirma an Schönburger Gesteinshang im Einsatz

16.03.2022, 09:40
Mitarbeiter der Firma Bergsicherung Ilfeld sind am Hang oberhalb der Straße zischen Kroppental und Schönburg im Einsatz.
Mitarbeiter der Firma Bergsicherung Ilfeld sind am Hang oberhalb der Straße zischen Kroppental und Schönburg im Einsatz. (Foto: Torsten Biel)

Schönburg - Wieder sind an Unmengen an Gestein, die Mitarbeiter des Unternehmens Bergsicherung Ilfeld vom Hang zwischen Schönburg und „Neuer Welt“ holen. Und es ist nicht absehbar, wie viel noch hinzukommt. Mitte Februar hatte sich Fels oberhalb der wichtigen Verbindungsstraße nach Naumburg gelöst, vermutlich durch den Wechsel von Frost- und Tauwetter. Zu Schaden kam niemand, allerdings wurde eine Sicherungseinrichtung im Kurvenbereich in Mitleidenschaft gezogen.

Im August 2020 waren erstmals Felsbrocken hinabgestürzt, es folgten umfangreiche Beräumungsarbeiten und Baumfällungen und eine langwierige Straßensperrung. Die aktuelle soll nach Auskunft der Landesstraßenbaubehörde bis Ende April dauern - unter Vorbehalt, je nach Verlauf der Arbeiten. (mhe)