1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Merseburg
  6. >
  7. Saubere Energie dank Windrädern: Anlagen-Aufbau von Wind und Wetter gebremst

Technische Meisterleistung in 170 Metern HöheWie Wind und Wetter den Windradbau in Bad Lauchstädt beeinflussen

Die neuen Windkraftanlagen für den Energiepark Bad Lauchstädt bekommen Flügel. Doch die Montage der Rotorblätter ist eine Herausforderung bei Winterwetter. Sturmtage kosten die Bauherren viel Geld.

Von Robert Briest Aktualisiert: 12.02.2024, 14:49
Im Saalekreis entrstehen neue Windräder: 30 Tonnen schwer  und jeweils 79,3 Meter lang sind die Rotorblätter, die per Kran an ihren Einsatzort gebracht werden sollen .
Im Saalekreis entrstehen neue Windräder: 30 Tonnen schwer und jeweils 79,3 Meter lang sind die Rotorblätter, die per Kran an ihren Einsatzort gebracht werden sollen . Fotos: Robert Briest

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Bad Lauchstädt/MZ. - „Drei Blätter dauern etwa acht bis zehn Stunden“, erklärt Kai Schweigel. Er steht mit Helm und leuchtend neongelber Arbeitsjacke an der Kreuzung zweier Schotterwege in der Bad Lauchstädter Flur.