Bahnstrecke Leipzig-Eisenach

Drei Millionen Euro für Kötzschau: Bauarbeiten der Bahn beginnen

Zugang zu den Bahnsteigen in Kötzschau wird barrierefrei dank eines neuen Weges. Eisenbahnmuseum Kötzschau bekommt behindertengerechten Zugang.

10.10.2022, 17:00
Die Bahnsteige in Kötzschau werden saniert. Das Eisenbahnmuseum soll einen behindertengerechten Zugang bekommen.
Die Bahnsteige in Kötzschau werden saniert. Das Eisenbahnmuseum soll einen behindertengerechten Zugang bekommen. (Foto: Eisenbahnmuseum Kötzschau)

Kötzschau/MZ - Die Deutsche Bahn erneuert die Bahnsteige am Bahnhof in Kötzschau und macht den Zugang barrierefrei. Ab Montag beginnen die Bauarbeiten am Bahnhof, die mit drei Millionen Euro beziffert werden, wie die Deutsche Bahn (DB) mitteilt.

Geplant ist, dass die Bahnsteige auf einer Länge von 155 Metern von 38 auf 55 Zentimeter erhöht werden und auch der Zugang zum Bahnsteig 2 soll zukünftig barrierefrei sein. Demnach wird zusätzlich zur Unterführung ein Weg von der Bahnhofstraße zu dem Bahnsteig angelegt. Die Unterführung will die DB ebenfalls instandsetzen.

Darüber hinaus will das Unternehmen LED-Beleuchtung anbringen und die Bahnsteige mit einem Blindenleitsystem versehen. Nach Information der Deutschen Bahn soll auf den Bahnsteigen alles vorhanden sein, was zu einem Bahnhof gehört - von Fahrplanvitrinen, Wetterschutzhäuschen bis Sitzgelegenheiten. Auch ein Automat, um Fahrscheine vor Fahrantritt zu kaufen, wird es geben.

Im Rahmen der gesamten Maßnahme soll das Eisenbahnmuseum, das sich im eigentlichen Bahnhofsgebäude befindet, einen behindertengerechten Zugang bekommen.

Die Bauarbeiten an den Bahnsteigen sollen bis in das Frühjahr 2023 dauern. In dieser Zeit wird immer ein Bahnsteig für den Zugverkehr nutzbar sein. Daher wird zuerst der Bahnsteig 1 saniert und nach dem Jahreswechsel folgen dann die Arbeiten an Bahnsteig 2.

Die Arbeiten, die von Bund, Land und Deutscher Bahn finanziert werden, sind Bestandteil des Programms „#Neues Netz für Deutschland“. Rund 470 Millionen Euro stehen 2022 für Netz und Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Damit modernisiert und erneuert die DB rund 100 Kilometer Gleise, 45 Weichen sowie drei Brücken.