40.000 Euro Sachschaden

Wohnungsbrand in Magdeburger Hochhaus

Bei einem Brand in Magdeburg ist am Samstag hoher Sachschaden entstanden (Symbolbild). (Foto: dpa)

Magdeburg - In einem Hochhaus im Magdeburger Stadtteil Kannenstieg hat es am Samstag in einer Wohnung gebrannt. 24 Menschen aus dem Zehngeschosser seien vorsorglich in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei mit. Eine 19-Jährige habe zunächst Feuer auf ihrem Balkon bemerkt, kurz danach habe auch die Wohnung in der vierten Etage gebrannt, hieß es.

Die junge Frau habe sich retten und die Feuerwehr verständigen können. Nach dem Löschen des Brandes konnten die Bewohner den Angaben zufolge wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Wohnung der 19-Jährigen war zunächst nicht bewohnbar. Der Schaden wurde auf rund 40.000 Euro geschätzt. (dpa)