Überfall in der Nacht

Überfall in Köthen: Vier Männer schlagen 27-Jährigen krankenhausreif

Köthen - Mit mehreren Platzwunden im Gesicht musste ein Mann aus Köthen in der Nacht zum Montag ins Krankhaus der Kreisstadt gebracht werden.

23.10.2017, 14:41

Mit mehreren Platzwunden im Gesicht musste ein Mann aus Köthen in der Nacht zum Montag ins Krankhaus der Kreisstadt gebracht werden.

Er war gegen 2.50 Uhr auf dem Gehweg vor dem „Tanzschloss“ am Bahnhof von vier unbekannten männlichen Täter körperlich attackiert worden.

Aussagen des Geschädigten zufolge habe es sich bei den Angreifern um Ausländer gehandelt, zu einer genaueren Täterbeschreibung sei der Überfallene nicht in der Lage gewesen, so die Polizei auf MZ-Nachfrage.

Nicht der erste Vorfall dieser Art in Köthen

Die Täter hatten den Mann mit Faustschlägen traktiert und ihn dabei verletzt. Ein Grund für den Angriff sei nicht bekannt. Nach der Tat flüchteten die vier Männer in Richtung Holländer Weg.

Der Geschädigte wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Ob der Überfall im Zusammenhang mit den zwei Überfällen steht, die sich in der Nacht zum Freitag, 13. Oktober, in Köthen ereignet hatten, wurde von der Polizei weder bestätigt noch dementiert.

Damals hatte eine aus vier Personen „südländischen Aussehens“ bestehende Gruppe einen chinesischen Studenten und einen 50-jährigen Deutschen mit Faustschlägen so sehr verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. (mz/mb)