1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Köthen
  6. >
  7. Nach Kritik von Stadtrat: Ordnungsamt der Stadt Köthen meldet sich - Warum ein Hundebiss für den Halter sehr teuer werden kann

Nach Kritik von Stadtrat Ordnungsamt der Stadt Köthen meldet sich - Warum ein Hundebiss für den Halter sehr teuer werden kann

Köthens stellvertretende Bürgermeisterin Stephanie Schönau reagiert auf Kritik von Steffen Reisbach zu Angriffen von aggressiven Hunden und erklärt das Prüfverfahren.

Von Wolfram Schlaikier Aktualisiert: 04.03.2024, 15:00
Maulkorb für Hunde um aggressives Verhalten einzudämmen?
Maulkorb für Hunde um aggressives Verhalten einzudämmen? Foto: dpa/Hannes P. Albert/Symbol

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Köthen/MZ. - Köthens stellvertretende Bürgermeisterin Stephanie Schönau hat auf der jüngsten Sitzung des Stadtrats in der vergangenen Woche Vorwürfe von Stadtratsmitglied Steffen Reisbach (Fraktion SPD/BI-WLS) zurückgewiesen, dass sich der Außendienst des ihr unterstellten Ordnungsamts vor allem um das Verteilen von Knöllchen gegen Falschparker kümmere - und zu wenig um nicht angeleinte und aggressive Hunde.