„Open Air" auf dem Markt in Köthen

„Open Air" auf dem Markt in Köthen: Wer ist der Mann am Klavier?

Köthen - Er war auf der Durchreise, und er hatte noch ein bisschen Zeit. Und reichlich Musik im Gepäck. So kam es, dass Andreas Güstel am Dienstagnachmittag mitten auf dem Köthener Marktplatz ein spontanes Ständchen ...

Von Sylke Hermann 23.02.2017, 05:00

Er war auf der Durchreise, und er hatte noch ein bisschen Zeit. Und reichlich Musik im Gepäck. So kam es, dass Andreas Güstel am Dienstagnachmittag mitten auf dem Köthener Marktplatz ein spontanes Ständchen gab.

Köthens OB Bernd Hauschild hatte die Musik bei geöffnetem Fenster mitbekommen und seine Sprecherin Caroline Hebestreit gebeten, das musikalische Geschehen im Bild festzuhalten. Der 36-Jährige ist, wie er erzählte, in Halle an der Saale geboren, zu Hause in Leipzig und mit seinen Kompositionen viel auf Tour.

Klavierwagen Marke Eigenbau

„Wenn man Musik macht, muss man sie präsentieren“, sagte er. Und das tut er, so oft sich die Gelegenheit bietet. Sein Klavier bewegte er mit einem kleinen Wägelchen, Marke Eigenbau: eine Spanplatte, vier Räder - fertig ist der Klavierwagen.

Es dauerte natürlich nicht lange, dass die Sonne am sonst so düsteren Köthener Dienstagshimmel auftauchte - und Andreas Güstel sein Publikum fand, das auch die eine oder andere Münze in die beiden aufgestellten Hüte fallen ließ. Celina (7) und Lea (8) jedenfalls fanden es großartig, was ihnen da auf dem Marktplatz geboten wurde. Und so sagten sie nicht nein, als der Künstler sie aufforderte, doch mal mit ihm in die Tasten zu hauen und verrückte Musik zu machen. Was für ein Spaß für die Mädels.

Noch mehr über Andreas Güstel und Compagnon Julian Eilenberger auf www.be-flügelt.de im Internet. Am 15. April sind beide in einem Klavierkonzert in Halle zu erleben. (mz)