1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Köthen
  6. >
  7. Kommunalaufsicht stoppt Neubau: Neue Leitstelle für Anhalt-Bitterfeld steht auf der Kippe

EIL

Beschluss aus dem November 2020Kommunalaufsicht stoppt Neubau: Neue Leitstelle für Anhalt-Bitterfeld steht auf der Kippe

Der Landkreis muss nun eine neue Kosten-Nutzen-Rechnung vorlegen. Ein wichtiger Vertrag läuft aber schon in zwei Jahren aus.

Von Karl Ebert 10.03.2022, 14:15
Vier Arbeitsplätze, die auf acht ausgebaut werden können, soll die neue Leitstelle haben, deren Zukunft nun in den Sternen steht.
Vier Arbeitsplätze, die auf acht ausgebaut werden können, soll die neue Leitstelle haben, deren Zukunft nun in den Sternen steht. (Foto: André Kehrer)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Köthen/MZ - Die Diskussionen um den Neubau einer Rettungsleitstelle für den Landkreis in Bitterfeld-Wolfen sind nicht neu. Der Beschluss des Kreistages für das 3,3 Millionen Euro teure Projekt fiel im November 2020. In diesem Jahr sollte es endlich losgehen, doch jetzt hat die Kommunalaufsicht einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.