Einsatz am Samstag

Hubschrauber landet auf Marktplatz in Köthen - Falschparker behindern Rettungsaktion

Aktualisiert: 07.03.2022, 12:56
Beim Abflug des Hubschraubers hatten einige ihr Fahrzeug bereits weggefahren.
Beim Abflug des Hubschraubers hatten einige ihr Fahrzeug bereits weggefahren. (Foto: Stefanie Greiner)

Köthen/MZ/wsl/sgr - Ein Rettungshubschrauber ist am Samstagmittag auf dem Marktplatz in Köthen gelandet, um einen Patienten aus einem Krankentransportwagen zu übernehmen und in eine Klinik zu fliegen. Augenzeugen berichteten, dass die Besatzung eines Streifenwagens der Polizei die Landung des Hubschraubers abgesichert habe. Das sei anfangs nicht einfach gewesen, weil mehrere Autos außerhalb der vorgesehenen Parkflächen gestanden hätten, teilweise mitten auf dem Marktplatz.

Warum der Hubschrauber am Samstag gegen 11.40 Uhr auf dem Markt in Köthen gelandet war und nicht auf dem rund 600 Meter entfernten Landeplatz der Helios-Klinik an der Lohmannstraße, ließ sich am Wochenende nicht in Erfahrung bringen.

Ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle des Kreises konnte zu dem Rettungseinsatz keine nähere Auskunft geben. Ungeklärt ist auch, ob das Falschparken für die Autofahrer Konsequenzen hat, die die Landung des Hubschraubers erschwert haben.