Gewerbe

Warum es im Jessener „Paradies“ keinen Alkohol geben wird

Janko Rczadki eröffnet am 8. März Eiscafé in Jessen-Nord. Weshalb er an diesem Tag eine Ausnahme macht und womit der 49-Jährige zusätzlich punkten will.

Von Thomas Tominski 21.01.2022, 14:15
Schritt in die  Selbstständigkeit: Janko Rczadki hat sich  eine  neue berufliche   Herausforderung gesucht.
Schritt in die Selbstständigkeit: Janko Rczadki hat sich eine neue berufliche Herausforderung gesucht. Foto: Thomas Tominski

Jessen/MZ - Die zwei schlaflosen Nächte sind längst Geschichte. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“, betont Janko Rczadki, der am 8. März ein Eiscafé in Jessen-Nord eröffnet. Für den 49-Jährigen, der bereits in mehreren Branchen gearbeitet hat, ist Scheitern keine Option. Das Umfeld mit Schule, Kindertagesstätte und Wohngebiet biete genug Potenzial, sich langfristig eine Existenz aufzubauen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<