1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Jessen
  6. >
  7. Gastronomie im Raum Jesesn: So gestalten die Wirte in und um Jessen ihre Preise unter Beachtung der erhöhten Mehrwertsteuer

Gastronomie im Raum JesesnSo gestalten die Wirte in und um Jessen ihre Preise unter Beachtung der erhöhten Mehrwertsteuer

Die seit Jahresbeginn geltende Mehrwertsteuer von 19 Prozent bei Speisen im Restaurant hebt die Wirte in der Gegend kaum an. Wie sie die Lage beurteilen.

Von Thomas Keil 10.02.2024, 08:00
Bei Bernd Meier in Jessens Gaststätte Nord bleiben Portionen und Preise vorerst wie vor der Mehrwertsteuererhöhung.
Bei Bernd Meier in Jessens Gaststätte Nord bleiben Portionen und Preise vorerst wie vor der Mehrwertsteuererhöhung. (Foto: Thomas Keil)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Jessen/Annaburg/MZ. - Mal wieder schön ins Restaurant was essen – ein Plan, der den geneigten Schlemmer seit Jahresbeginn mehr kosten könnte. Schließlich ist die Mehrwertsteuer für vor Ort verzehrte Speisen von den temporären 7 auf die bereits vor Corona geltenden 19 Prozent gestiegen. Die MZ hat sich bei Gastronomen der Region umgehört, wie sie dies handhaben und wie die Lage ist.