EIL

Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Lkw-Unfall auf der A9 - Autobahn bei Günthersdorf in Richtung Süden gesperrt

Am Mittwochmittag hat sich auf der A9 zwischen Großkugel und Leipzig West ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Von Dirk Skrzypczak Aktualisiert: 07.09.2022, 18:41
Auch ein Rettungshubschrauber wutrde angefordert.
Auch ein Rettungshubschrauber wutrde angefordert. SDymbolfoto: ADAC

Halle (Saale)/MZ - Auf der A9 hat sich zwischen den Anschlussstellen Großkugel und Leipzig-West/Günthersdorf am Mittwochmittag gegen 11 Uhr ein schwerer Unfall ereignet, in den nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei Lkw verwickelt sind.

Die Feuerwehr musste einen Fahrer aus seinem Führerhaus retten. Anschließend wurde er mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf 100.000 Euro. Die A9 war Richtung München zwischenzeitlich gesperrt.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Vormittag kurz vor 11.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Großkugel und Leipzig-West. Der 54-Jährige fuhr mit seinem Sattelzug an einem Stauende auf einen Lastwagen auf. In der Folge wurde der Lastwagen des 54-Jährigen nach rechts abgelenkt und kollidierte mit der Leitplanke, die dadurch beschädigt wurde.