Rampe am Riebeckplatz gesperrt

Rampe am Riebeckplatz gesperrt: Fußgänger und Radfahrer landen am Bauzaun

Halle (Saale) - Seit einigen Tagen stehen Radler und Fußgänger, die von der Magdeburger Straße zum Riebeckplatz wollen, vor einem Bauzaun.

Von Oliver Müller-Lorey 08.12.2017, 09:30

Seit einigen Tagen stehen Radler und Fußgänger, die von der Magdeburger Straße zum Riebeckplatz wollen, vor einem Bauzaun. Die Rampe zum Platz ist gesperrt und zwar ohne, dass das vorher angekündigt wurde. „Über diesen Bereich erfolgt die Zu- und Abfahrt der Baustelle für den Neubau des Hotels und des Wohn- und Geschäftshauses“, sagt der Leiter des Fachbereichs Sicherheit, Tobias Teschner.

Radfahrer und Fußgänger müssten noch bis Ende März die Umleitung nutzen. Die führt über die Anhalter Straße und Dorotheenstraße weiter über die Marien- und Röserstraße zum Boulevard. Doch viele Radfahrer kürzen den langen Umweg lieber ab und fahren über die Gleise der Straßenbahn. Zur Kritik, die Stadt habe nicht rechtzeitig informiert, sagte Teschner: „Die Sperrung für die Vorbereitungsarbeiten musste kurzfristig erfolgen. Der Eintrag im Baustellenkalender erfolgte verspätet, dafür möchte sich die Stadt entschuldigen.“ (mz)