1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. 59. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Halle: Nachwuchsforscher überzeugen mit innovativen Projekten – das sind die Ideen der Gewinner

59. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Halle Nachwuchsforscher überzeugen mit innovativen Projekten – das sind die Ideen der Gewinner

Unter dem Motto „Mach Dir einen Kopf!“ fand der nunmehr 59. Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Halle statt. Das waren die innovativsten Ideen und kreativsten Projekte der Schüler.

Von Robert Horvath Aktualisiert: 20.02.2024, 20:12
Hannes Lampe und Stella Jentsch haben umweltfreundliche Folie aus Kartoffelstärke hergestellt und ihren Zersetzungsprozess untersucht.
Hannes Lampe und Stella Jentsch haben umweltfreundliche Folie aus Kartoffelstärke hergestellt und ihren Zersetzungsprozess untersucht. (Foto: Robert Horvath)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ - 59 Kinder und Jugendliche aus Halle und Umgebung sind ihrem Entdeckerdrang gefolgt und haben im Rahmen des 59. Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“ insgesamt 34 eigene Forschungsprojekte entwickelt und umgesetzt. Am Donnerstag haben sie diese in Gruppen von ein bis drei Teilnehmern einer Jury in Halle präsentiert. Und ganz gleich ob in der Kategorie Biologie, Chemie, Physik oder Technik: Ein Themenfeld schien bei den Schülern in diesem Jahr besonders beliebt zu sein.