Rettungseinsatz am Marktplatz von Halle

Mehrere Verletzte bei schwerer Explosion im Stadtzentrum von Halle

Explosion am Marktplatz in Halle: Im Gebäude der Touristen-Info im Marktschlösschen gab es am Dienstagabend eine Detonation. Dach und Wände wurden beschädigt. Feuerwehr, Sanitäter und Polizei rückten sofort aus.

Aktualisiert: 28.09.2022, 00:15
Explosion am Marktplatz von Halle: : Polizei und Feuerwehr vor dem Marktschlösschen in Halle, in dem sich am Dienstagabend eine schwere Explosion ereignet hat.
Explosion am Marktplatz von Halle: : Polizei und Feuerwehr vor dem Marktschlösschen in Halle, in dem sich am Dienstagabend eine schwere Explosion ereignet hat. Foto: Marvin Matzulla

Halle (Saale)/MZ - Am Marktplatz in Halle hat sich am Dienstagabend eine schwere Explosion ereignet. Nach MZ-Informationen soll sie von Sanitärräumen des Marktschlösschens ausgegangen sein, in dem sich die Tourist-Information befindet. Die Polizei berichtet von zwei Schwer- und einem Leichtverletzten.

Erfahren Sie mehr: War es ein Gasleck? Schwere Explosion mit Verletzten am Marktplatz in Halle

Rettungskräfte sind vor Ort, die Unglücksstelle auf dem Marktplatz ist weiträumig abgesperrt. Derzeit fahren keine Straßenbahnen über den Markt. Nähere Informationen liegen zur Stunde noch nicht vor. Auch Anwohner und Geschäfte im Umkreis von 100 Metern wurden evakuiert. Die Stadt hat im Ratshof eine Anlaufstelle für Anwohner und Betroffene eingerichtet.

Weiträumig abgesperrt: Halles Marktplatz mit dem Marktschlösschen nach der Explosion.
Weiträumig abgesperrt: Halles Marktplatz mit dem Marktschlösschen nach der Explosion.
Foto: Marvin Matzulla

Im Marktschlösschen, einem Patrizierhaus aus der Spätrenaissance, hat dier Stadtmarketing Halle GmbH ihren Sitz. Zudem befindet sich eine Schokoladen-Bar darin, die das Traditionsunternehmen Halloren AG betreibt. Inwieweit das seit 1935 unter Denkmalschutz stehende Gebäude Schaden genommen hat, war zunächst unklar.