Emmely Fiona

Emmely Fiona: Im Elisabeth-Krankenhaus kommt 1000. Baby des Jahres zur Welt

Im Elisabeth-Krankenhaus in Halle (Saale) ist an diesem Mittwoch das 1000. Baby in diesem Jahr auf die Welt gekommen. Das teil das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara am Freitag mit. Die kleine Emmely Fiona wurde am 17. Juli um 8.57 Uhr geboren. Sie wog nach der Geburt 2.995 Gramm und war 48 Zentimeter ...

19.07.2019, 14:47

Im Elisabeth-Krankenhaus in Halle (Saale) ist an diesem Mittwoch das 1000. Baby in diesem Jahr auf die Welt gekommen. Das teil das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara am Freitag mit. Die kleine Emmely Fiona wurde am 17. Juli um 8.57 Uhr geboren. Sie wog nach der Geburt 2.995 Gramm und war 48 Zentimeter groß.

Die Eltern der kleinen Emmely sind die 22-jährige Jasmin Zorn und ihr Partner Marcus Büttner (19), der als Baugeräteführer arbeitet. Beide leben in Halle. Für die junge Mutter ist Emmely das zweite Kind. Ihr fünfjähriger Sohn freut sich auf seine kleine Schwester. Sobald Emmely in die Kita kommt, möchte Jasmin Zorn eine Ausbildung beginnen. "Vater Marcus nimmt seine Tochter bereits jetzt bei jeder Gelegenheit in die Arme, wo sie innerhalb kürzester Zeit einschläft", erklärt Kliniksprecher Jan-Stephan Schweda.

Emmely Fiona war die 983. Geburt in diesem Jahr, wie viele Mehrlingsgeburten es in diesem Jahr bereits gegeben hat, war am Freitag nicht in Erfahrung zu bringen. Seit Juli gibt es im Elisabeth-Krankenhaus den hebammengeleiteten Kreißsaal als zusätzliches Angebot. Die Hebammen würden eigenverantwortlich und selbstständig arbeiten. Das Modell stelle eine Erweiterung des geburtshilflichen Angebotes der Klinik dar, ersetze aber nicht den ärztlich geleiteten Kreißsaal.  (mz/red)