Wirtschaft

Schilling: Deponie in Jüdenberg in weite Ferne gerückt

Gräfenhainichens Bürgermeister informiert über den Stand zur geplanten Deponie bei Jüdenberg. Auch die Gremminer Brücke ist Thema beim Mittelstand.

Von Dietmar Bebber 22.04.2022, 09:58
 Gräfenhainichens Bürgermeister  Enrico Schilling hat am Wirtschaftsstammtisch zwischen den Wahlperioden einen Rück- und einen Ausblick gegeben.
Gräfenhainichens Bürgermeister Enrico Schilling hat am Wirtschaftsstammtisch zwischen den Wahlperioden einen Rück- und einen Ausblick gegeben. Foto: Klitzsch

Gräfenhainichen/MZ - Da staunten die Teilnehmer am Wirtschaftsstammtisch der Mittelstands- und Wirtschaftsunion Wittenberg. Die Bilanz von Gräfenhainichens Bürgermeister Enrico Schilling (CDU) vor dem Antritt seiner zweiten Amtszeit enthielt einige überraschende Neuigkeiten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<