Gemeinderat der Seegebietsgemeinde

Gemeinderat der Seegebietsgemeinde: Schnelles Internet in Planung

Seegebiet - Einen Grundsatzbeschluss zum Breitbandausbau will der Gemeinderat der Seegebietsgemeinde zur nächsten Sitzung fassen. Der Beschluss ist Voraussetzung für eine Vereinbarung mit dem Landkreis zur geförderten Erschließung des Netzes bis Ende 2018 in ...

Von Daniela Kainz

Einen Grundsatzbeschluss zum Breitbandausbau will der Gemeinderat der Seegebietsgemeinde zur nächsten Sitzung fassen. Der Beschluss ist Voraussetzung für eine Vereinbarung mit dem Landkreis zur geförderten Erschließung des Netzes bis Ende 2018 in Mansfeld-Südharz.

Der Breitbandausbau sei nötig, stellte Bürgermeister Jürgen Ludwig (parteilos) zur Hauptausschusssitzung am Dienstag fest. Im Seegebiet gebe es noch weiße Flecken mit schlechten Bedingungen - unter anderem in Neehausen und Elbitz. Nicht nur für Privatleute, sondern auch für Geschäftsleute sei der Ausbau mit verbesserten Übertragungsgeschwindigkeiten wichtig. Nach seinen Schätzungen müsste die Gemeinde rund 1,5 Millionen Euro investieren, wenn sie die Erschließung allein übernehmen wollte. Eine Summe, die die Kommune nicht habe. Bei der Erschließung durch den Landkreis sei eine 90-prozentige Förderung vorgesehen. Die verbleibenden zehn Prozent, so Ludwig, will das Land übernehmen.  Ludwig hofft, dass auch der neue Landtag an dieser Zusage festhalten werde. In den meisten anderen Kommunen des Landkreises wurden Grundsatzbeschlüsse zum Breitbandausbau bereits verabschiedet. (mz)

Die Ratssitzung beginnt am Dienstag, 22. März, um 19 Uhr im Bürgersaal in Röblingen, Große Seestraße 20.