Yangjie Li

Yangjie Li: Freunde verwandeln umstrittenes Gartenlokal in Dessau in Erinnerungsstätte

Dessau - Vor dem Eingang zum Gartenlokal „Freundschaft“ in Dessau haben enge Freunde der Getöteten am Donnerstag ihre Trauer und auch ihren Protest zum Ausdruck gebracht.

Von Lisa Garn

Am Zaun hängen Bilder von Yangjie Li, vor dem Eingang sind Kerzen aufgestellt worden. Sie formen das Datum 11.5, dem Tag, an dem die chinesische Studentin von einer Joggingrunde nicht wieder zurück kehrte. Vor dem Eingang zum Gartenlokal „Freundschaft“ in Dessau haben enge Freunde der Getöteten am Donnerstag ihre Trauer und auch ihren Protest zum Ausdruck gebracht.

Trauer „nicht überall angekommen“

„Uns geht es um das Gedenken an Yangjie Li. Darum, dass in der Stadt etwas Schlimmes passiert ist, aber die Trauer ist nicht überall angekommen“, sagt ein Student, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will.

Der Ort war gezielt gewählt. Das Gartenlokal hatten am 3. Juni nur einen Tag nach der Trauerfeier für die Ermordete die Eltern des 20-jährigen Tatverdächtigen eröffnet. Die Eröffnung hatte nicht nur unter Studenten für Empörung gesorgt. „Das mag rechtlich in Ordnung sein, aber moralisch ist es das nicht.“

Mahnung an das Gartenlokal

Die Vertrauten haben in den vergangenen Wochen am Fundort von Yangjie Li ein Trauerritual abgehalten. Sieben Wochen lang wird einmal in der Woche des Toten gedacht. Am Mittwoch hatten sich deshalb die engsten Vertrauten von Yangjie Li in Dessau versammelt.

Am Donnerstag nun wollten die Studenten mit der Aktion eine Mahnung vor das Gartenlokal setzen. Am frühen Donnerstagnachmittag brachten sie etwa 40 Bilder am Eingang zur Kneipe, am Schaukasten und auf dem Weg zur Tür an, auch Blumen wurden niedergelegt.

„Wir wollten, dass das auch von anderen gesehen wird. Es soll dort liegen bleiben und andere mahnen“, so der Student. „Ganz klar wollen wir auch betonen, dass wir damit nicht die Gartensparte in Verruf bringen wollen."

Am späten Nachmittag waren die Bilder und Kerzen laut Polizei bereits weggeräumt worden. (mz)