Finderlohn ausgesetzt

Wallwitzburg in Dessau-Roßlau: Ziegen von der Weide gestohlen?

Dessau-Roßlau - Ob sie gestohlen wurden oder sich sprichwörtlich selbst vom Acker gemacht haben, kann Martin Förster nicht sagen. Fest steht aber: Seit vergangenem Sonnabend fehlen dem Dessau-Roßlauer Verein Wallwitzburg drei seiner Ziegen, eine schwarze, eine braune und eine ...

15.11.2016, 12:21

Ob sie gestohlen wurden oder sich sprichwörtlich selbst vom Acker gemacht haben, kann Martin Förster nicht sagen. Fest steht aber: Seit vergangenem Sonnabend fehlen dem Dessau-Roßlauer Verein Wallwitzburg drei seiner Ziegen, eine schwarze, eine braune und eine weiße.

„Das ist schon sehr eigenartig“, sagt der Vereinsvorsitzende, der nun eine Belohnung von 300 Euro ausgesetzt hat. Denn Einspruchsspuren gebe es am Zaun der Weide, auf denen 19 Tiere untergebracht sind, nicht. „Die Tiere sind aber handzahm und teilweise dressiert. Diebe dürften es also nicht allzu schwer gehabt haben“, glaubt Förster.

Aber auch, dass die Ziegen einen Weg aus der umzäunten Weide in der Nähe der Wallwitzburg gefunden haben, kann er nicht ausschließen. Förster will nun höhere Zäune setzen - und hofft darauf, dass die Belohnung zum Erfolg führt. „Wir sind für jeden Hinweis dankbar.“

Wer Hinweise zum Verbleib der Tiere geben kann, soll sich laut Förster unter der 0340 8592637 melden oder die Polizei informieren. (mz/jgü)