1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Dessau-Roßlau
  6. >
  7. Mit Video: „Dessau helau!“ - Karnevalsumzug zieht zum Jubiläum durch die Innenstadt

Umzug am RosensonntagMit Video: „Dessau helau!“ - Karnevalsumzug zieht zum Jubiläum durch die Innenstadt

Pünktlich um 11.11 Uhr hat sich der Narrentross am Rosensonntag durch die Dessauer Innenstadt in Bewegung gesetzt. Wer alles dabei ist und wie lange am Sonntag gefeiert wird.

Von Danny Gitter Aktualisiert: 12.02.2024, 15:05
Der Karnevalsumzug auf dem durch die Dessauer Innenstadt.
Der Karnevalsumzug auf dem durch die Dessauer Innenstadt. Foto: Thomas Ruttke

Dessau/MZ. - Mit rund 60 Wagen und 30 Fußgruppen startete am Sonntagvormittag pünktlich um 11.11 Uhr der Dessau-Roßlauer Karnevalsumzug auf seine nunmehr 25. Tour durch die Dessauer Innenstadt.

 
Umzug am Rosensonntag: „Dessau helau!“ - Großer Narrentross zieht seit 11.11 Uhr zum Jubiläum durch die Innenstadt. (Video: Thomas Ruttke)

Unter dem Jubiläums-Motto „Dessau hat auf jeden Fall´nen sagenhaften Karneval“ ziehen verschiedene Karnevalsvereine, Sport- und Kulturvereine sowie Gewerbetreibende der Region vorbei an Tausenden, teils kostümierten Schaulustigen, durch die Dessauer Innenstadt über die Franzstraße, Kavalierstraße, den Albrechtsplatz und dann Richtung Zerbster Straße auf den Marktplatz.

Den Karnevalumzug durch die Innenstadt haben die Narren von Gelb-Rot angeführt. Dessaus ältester Karnevalverein feiert in diesem Jahr sein 70. Jubiläum.
Den Karnevalumzug durch die Innenstadt haben die Narren von Gelb-Rot angeführt. Dessaus ältester Karnevalverein feiert in diesem Jahr sein 70. Jubiläum.
Foto: Thomas Ruttke

Hier wird ab 13 Uhr vor dem Dessauer Rathaus mit einer großen Abschlussparty weitergefeiert. Bis ungefähr 16 Uhr stellen sich auf der Bühne die Vereine mit Ausschnitten aus ihren Programmen vor.

Schon vor dem Start um 11.11 Uhr lobte Olaf Bülow, der Manager des Karnevalsumzugs, die problemlose Zusammenarbeit aller am Umzug Beteiligen. „Da wurde in Gemeinschaftsarbeit für die Stadt etwas Großartiges auf die Beine gestellt. Dafür ein großes Dankeschön“, so Bülow