1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Dessau-Roßlau
  6. >
  7. Tennis: Tennis: Rot-Weißer Titel-Jubel

TennisTennis: Rot-Weißer Titel-Jubel

11.07.2011, 18:11

DESSAU/MZ/FEI. - In ihrem letzten Spiel der Saison gegen den TC Sandanger Halle ließen die Damen nichts anbrennen. Durch klare Siege von Ute Hoffmann, Daniela Mieritz und Heike Bonin gegen ihre vietnamesischen Konkurrentinnen stand es schnell 3:0. Lediglich Nicole Sanetra musste sich im dritten Satz im Tie-Break geschlagen geben. In den anschließenden Doppeln bauten die Damen den Sieg auf 5:1 aus. Aufgrund des klaren Resultates sicherten sich die Damen 40 punktgleich, aber mit den besseren Matchpunkten den Landesmeistertitel und somit die Chance zum Aufstieg in die Ostliga.

Herren 40 spielen groß auf

Für die Herren 40 des TC Rot-Weiß ist der Landesmeistertitel aufgrund der Niederlage gegen den TC Sandanger Halle in weite Ferne gerückt. Dennoch spielte das Team am Wochenende beim Zeitzer TC groß auf. Im Spitzeneinzel wies Thomas Rall seinen alten Konkurrenten Jörg Weise klar mit 6:1, 6:2 in die Schranken. Stephan Dittert, Dirk Mäbert, Andreas Stittrich und Karsten Riesner gewannen ihre Spiele ebenfalls klar. Thomas Behn genoss bei seinem Dreisatzerfolg über Jochen Rohmer etwas länger das schöne Wetter. In den Doppeln konnten die Dessauer noch zwei weitere Punkte zum souveränen 8:1-Endstand einfahren.

Die letzte Chance auf den Landesmeistertitel verspielten die Herren 50 des TC Rot-Weiß am Wochenende gegen den direkten Konkurrenten TC Sandanger Halle. Nachdem Uwe Quilitzsch sein Einzel gegen Volker Darmochwal hart umkämpft 6:4, 5:7 und 6:1 gewonnen hatte, sah es noch gut aus, doch Andreas Stittrich gegen Stefan Henschke und Uwe Schüßler gegen Jens Baumann verloren ihre Spiele. Pech hatte Günther Palm. Nach verlorenem ersten Satz gegen Klaus-Peter Schmelzer, konnte er sich den zweiten Satz 6:3 sichern. Bereits klar führend, musste er den dritten Durchgang noch im Tie-Break abgeben. In den Doppeln reichte es nicht mehr für das Unentschieden. Hier konnten nur Quilitzsch / Schüßler noch einen Punkt zum 2:4 beitragen.

Ohne Aufstiegshoffnung

Nach der Niederlage im letzten Spiel gegen den TC Halle 94 sind die Aufstiegshoffnungen der ersten Herren des TC-Rot-Weiß in der Landesliga gleich null. Dennoch konnten die Spieler um Youngster Kevin Knuth gegen den TC Blau-Weiß Zeitz einen klaren 7:2-Erfolg holen. Kevin Knuth, Thomas Rall, Stephan Dittert, Stefan Feigenspan und Alexander Dittert gewannen ihre Einzel klar. Alexander Riesner musste sich knapp geschlagen geben. In den Doppeln debütierte der erst 13-jährige Florian Engshuber an der Seite von Alexander Dittert. In einem klasse Doppel verlangten die Youngster ihren Gegnern alles ab, verloren aber 4:6, 7:6 und 4:6.