1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Dessau-Roßlau
  6. >
  7. Tennis: Tennis: Goldenes Ehepaar

EIL

Tennis Tennis: Goldenes Ehepaar

Von Uwe Lehmann 14.07.2014, 18:57
Thomas Rall wird neuer Landesmeister bei den Herren 40.
Thomas Rall wird neuer Landesmeister bei den Herren 40. Lehmann Lizenz

Dessau/MZ - Die Freude am Sonntag war groß bei Familie Rall. Zwei Landesmeistertitel konnten gefeiert werden. Nicht nur, dass Thomas Rall seinen insgesamt neunten Landesmeistertitel gewinnen konnte. Nein, der Jubel und Applaus der Dessauer Zuschauer galt auch dessen Ehefrau Katrin, welche sich durch den Gewinn der B-Konkurrenz der Altersklasse U40 erstmals in die Siegerlisten bei Meisterschaften des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt(TSA) eintragen konnte.

Zwei-Satz-Siege brachten Landesmeistertitel

Zwar an Nummer eins gesetzt galt die 43-Jährige nicht unbedingt als die klare Favoritin in diesem ausgeglichenem Starterfeld. Aber drei relativ sicher herausgespielte Zwei-Satz-Siege brachten ihr dann den Landesmeistertitel. „Ihre konstante und variable Spielweise führte sie zu diesem Titel“, freut sich Thomas Rall über den Titelgewinn seiner Frau. Er selber meisterte die drei Hürden zum Titelgewinn. Der 44-jährige Dessauer hatte nur im ersten Satz des Endspiels Probleme mit dem Zeitzer Jörg Weise. Er setzte sich hier im Tie-Break durch und gewann Durchgang zwei souverän mit 6:1. Den dritten Dessauer Titel erspielte Uwe Huhn. Er gewann die 50er-Konkurrenz mit einem deutlichen 6:3, 6:3-Finalerfolg gegen Volker Junge aus Gröna.

Fünfzehn teilnehmenden Akteure vom Dessauer Verein Rot-Weiß

Insgesamt präsentierten sich die fünfzehn teilnehmenden Akteure vom Dessauer Verein Rot-Weiß am Wochenende in glänzender Verfassung. Drei Titel, ein zweiter und vier dritte Plätze lassen die Dessauer zum besten Verein bei diesen Titelkämpfen werden. „Das macht mich natürlich stolz“, sagt der Präsident des Dessauer Vereins, Günter Palm. Der 66-Jährige scheiterte in der Herren-60-Konkurrenz im Halbfinale am späteren Sieger Peter Rudolph (Magdeburger TV „Einheit“ knapp mit 6:7, 3:6 und musste somit mit dem Bronzeplatz vorlieb nehmen.

Thomas Behn mit dem Magdeburger Ingo Wilkerling und Gregor Hundeshagen an der Seite des Wittenbergers Frank Karpinski wurden Dritte in den Doppelkonkurrenzen der Herren 40 und 50. Im Doppelwettbewerb der Herren 50 wurde der Dessauer Andreas Stittrich mit seinem Blankenburger Partner Lutz Püffeld am Ende Zweiter. Beide verloren im Finale gegen die Paarung Volker Junge/Thomas Fränkel (Gröna/Bernburg) zweimal mit 2:6.