Willkommen und Abschied

Jugendbauhütte am Mausoleum in Dessau - Drei neue Jugendliche treten in große Fußstapfen

Zum 1. September beginnen drei Dessauer Jugendliche ihre Arbeit am Mausoleum, dem markanten Wahrzeichen der Stadt. Warum mit ihnen eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben wird.

Von Annette Gens 17.08.2022, 15:00
Am Mausoleum löst Team schwarz das Tean in weiß ab. Klaus-Dieter Mehlhorn (Mitte) betreut seit 2017 die Jugendlichen fachlich.
Am Mausoleum löst Team schwarz das Tean in weiß ab. Klaus-Dieter Mehlhorn (Mitte) betreut seit 2017 die Jugendlichen fachlich. Foto: Thomas Ruttke

Dessau/MZ - Sportler nutzen einen Staffelstab, Handwerker signalisieren eine Übergabe mitunter mit einem Schlussstein. Der erste seiner Art im Mausoleum ist seit Dienstag von allen Seiten beschrieben. Denn am Dienstag sind drei Teilnehmerinnen der Jugendbauhütte verabschiedet und das neue Team begrüßt worden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.