Bäume fallen im Schillerpark

Bäume fallen im Schillerpark: Arbeiten sollen noch bis 1. März weitergehen

Dessau - Baumfällarbeiten im Schillerpark in Dessau-Nord haben in den vergangenen Tagen bei Besuchern und Anwohnern für Aufregung gesorgt. Die Stadt erklärt, warum die Maßnahmen notwendig wurden.

15.02.2019, 10:49

Baumfällarbeiten im Schillerpark in Dessau-Nord haben in den vergangenen Tagen bei Besuchern und Anwohnern für Aufregung gesorgt. Die Stadt erklärt, warum die Maßnahmen notwendig wurden.

„Im Dezember 2018 wurden im Schillerpark Baumkontrollen durchgeführt“, teilte Stadtsprecher Carsten Sauer auf Anfrage mit. Dabei sei deutlich geworden, dass im Interesse der Verkehrssicherheit 21 Bäume gefällt werden müssen. „Aufgrund der festgestellten Schäden ist dies unvermeidbar.“

Bei den Bäumen handelt es sich um Feld-Ahorn, Birke, Stiel-Eiche, Esche, Hainbuche, Mehlbeere, Zitter-Pappel und andere. Die Arbeiten werden bis zum Beginn des Verbotszeitraums am 1. März abgeschlossen sein, betont der Stadtsprecher. Dennoch sei der Artenschutz zu beachten. „Folglich werden die Fällungen in Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde durchgeführt“, so Sauer. (mz)