Bauarbeiten

Teilsperrung auf A9 bei Dessau: Autofahrer müssen mit Einschränkungen rechnen

Auf der Autobahn A9 kann es bis zum 30. September zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Bitterfeld/Wolfen aufgrund von Arbeiten an der Strecke zu stockendem Verkehr kommen.

Aktualisiert: 28.09.2022, 08:57
Die A9 ist seit Montag zwischen den  Anschlussstellen Dessau-Süd und Bitterfeld/Wolfen teilweise gesperrt. 
Die A9 ist seit Montag zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Bitterfeld/Wolfen teilweise gesperrt.  (Foto: Daniel Vogl/dpa)

Dessau/MZ - Nutzer der Autobahn 9 müssen sich bis Freitag, den 30. September, auf Einschränkungen einstellen. Der Autobahnabschnitt zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Bitterfeld/Wolfen ist seit Montag beidseitig teilweise gesperrt. Von Dienstag bis Donnerstag, zwischen 9 und 15 Uhr, soll der Verkehr einspurig über den Lastfahrstreifen geleitet werden.

Autobahn teilweise gesperrt: Auf der A9 werden Mängel beseitigt

An den anderen Tagen, beziehungsweise vor 9 und nach 15 Uhr, werden die Verkehrsteilnehmer über zwei Streifen, sowohl über die Überholspur, als auch über den Lastfahrstreifen, geleitet werden. Der Grund für die fünftägige Sperrung sind Absicherungen für Arbeiten auf der Strecke, um dortige Mängel zu beseitigen.