Wieder hat es auf B184 gekracht

Zwei Auffahrunfälle innerhalb weniger Minuten am Abzweig Raguhn - 14.000 Euro Schaden

Die Polizei war an der B184 im Einsatz.
Die Polizei war an der B184 im Einsatz. (Foto: imago images/Einsatz-Report24)

Die Polizei ist am Mittwoch fast zeitgleich zu zwei Auffahrunfällen an die B184 zwischen Dessau und Wolfen gerufen worden.

Der erste Unfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war eine 32-jährige Ford-Fahrerin aus Richtung Bobbau in Richtung Dessau unterwegs. An der Kreuzung B 184/L 136 musste sie wegen eines vor ihr nach links abbiegenden Fahrzeuges anhalten. Ein nachfolgender 18-jähriger VW-Fahrer erkannte die Situation allerdings zu spät und fuhr auf den Ford auf. Der Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich fast zeitgleich auf der Landstraße 136. Ein 52-Jähriger fuhr mit seinem Honda auf der L 136 aus Richtung Raguhn in Richtung B 184. An der Kreuzung zur Bundesstraße hielt er am dortigen Stopp-Schild verkehrsbedingt an. Die 19-jährige Skoda-Fahrerin, die hinter ihm fuhr, erfasste das jedoch zu spät und fuhr auf den Honda auf. Verletzt wurde niemand, allerdings beträgt der Sachschaden geschätzte 6.000 Euro.