Auf der Bundesstraße

Mobiles Team blitzt Motorradfahrer auf B183 bei Zörbig mit über 200 km/h

Motorradfahrer auf Ausfahrt.
Motorradfahrer auf Ausfahrt. (Foto: DPA)

- Das wird teuer: Bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle auf der B183 zwischen der Anschlussstelle zur A9 und Zörbig ist am Mittwochabend ein Motorradfahrer mit über 200 km/h geblitzt worden. Das hat der Zentrale Verkehrs- und Autobahndienst in Dessau am Freitag mitgeteilt.

Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wurden bei dem Motorrad mehrere Messungen durchgeführt. Der Spitzenwert lag bei 220 km/h.

Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Bei mehr als 70 km/h außerorts zu schnell liegt die Strafe mindesten bei 600 Euro, dazu kommt zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.