Gesundheitszentrum

Land und Kreis legen Streit bei - Weg frei für Finanzierung der Geburtsklinik in Bitterfeld

Nach langem Streit um Finanzierung gelingt Einigung von Landkreis und Landesverwaltungsamt. Schon bald sollen hier wieder Babys zur Welt kommen. Doch einen Termin gibt es noch nicht.

Von Frank Czerwonn Aktualisiert: 05.08.2022, 12:33
Bald soll wieder Trubel im Kreißsaal von Bitterfeld herrschen.  Die seit mehr als zwei Jahren geschlossene Geburtsklinik des Gesundheitszentrums wird wieder geöffnet. Das genaue Datum steht aber noch nicht fest.
Bald soll wieder Trubel im Kreißsaal von Bitterfeld herrschen. Die seit mehr als zwei Jahren geschlossene Geburtsklinik des Gesundheitszentrums wird wieder geöffnet. Das genaue Datum steht aber noch nicht fest. (Foto: André Kehrer)

Bitterfeld/MZ - Der Streit zwischen dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld und dem Landesverwaltungsamt (LVA) um die Finanzierung der Geburtsklinik am Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen ist beendet. Damit ist der Weg für die Wiedereröffnung der Geburtsstation frei. „Wir freuen uns sehr, dass nun hoffentlich schon bald wieder Babys in Bitterfeld-Wolfen geboren werden“, sagt Landrat Andy Grabner (CDU).

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.