Erfolg beim Frühlingskonzert

Erstes Frühlungskonzert nach Corona: Dorfkirche Petersroda kann über 400 Euro Spenden sammeln

Förderverein der Dorfkirche zeigt sich mehr als zufrieden mit der Resonanz.

Von Silke Ungefroren Aktualisiert: 23.05.2022, 11:44
Beim Frühlingskonzert des Fördervereins Dorfkirche Petersroda brillierte erneut der Männerchor des Ortes.
Beim Frühlingskonzert des Fördervereins Dorfkirche Petersroda brillierte erneut der Männerchor des Ortes. (Foto: Hans-Peter Petrasch)

Petersroda/MZ - Wahrscheinlich haben alle nur darauf gewartet: Die Resonanz beim Frühlingskonzert des Fördervereins Dorfkirche Petersroda am gestrigen Sonntag war enorm. „Bei diesem herrlichen Wetter ist alles so gelaufen, wie wir es uns erhofft haben“, sagte Hans-Peter Petrasch, der Schatzmeister des Vereins, nach der gelungenen Veranstaltung gegenüber der MZ.

Das traditionelle Konzert, das nach zwei Jahren Corona-Pause nun wieder stattfinden konnte, war super besucht - einschließlich des anschließenden Frühschoppens mit allerlei Gaumenfreuden und gemütlichem Beisammensein.

Gestaltet wurde der Vormittag erneut vom Männerchor Petersroda „Polyhymnia 1908“ sowie durch Kinder und Jugendliche des Ortes. „Es herrschte Bombenstimmung“, so Petrasch. Und er möchte sich damit ganz herzlich bei allen bedanken. Denn obwohl der Eintritt frei war, kam eine Spendensumme von über 400 Euro zusammen - die natürlich wieder den Aufgaben des Fördervereins der Kirche zugutekommen wird. „Kolossal“, lautet deshalb das Fazit des Vereins.

Und natürlich wurde nach der Veranstaltung auch gleich wieder klar Schiff gemacht auf dem Festgelände vor der Kirche. Viele fleißige Helfer waren auch dabei wieder zugange - wie es eben so ist bei einer Veranstaltung in einem Dorf, die Herz und Seele berührt