Corona-Update

605 Corona-Infektionen am Wochenende in Anhalt-Bitterfeld - Impfinteresse sinkt trotz Novavax

21.02.2022, 15:36
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild)
Eine Atemschutzmaske (Symbolbild) (Foto: imago images/Michael Gstettenbauer)

Anhalt-Bitterfeld/MZ - 605 neue Corona-Fälle hat der Landkreis Anhalt-Bitterfeld seit Freitag gezählt. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt un 1.227,6. Derzeit gelten hier 2.477 Personen als aktiv infiziert.

Die mit Abstand meisten Neu-Infektionen hat es mit 134 in Bitterfeld-Wolfen gegeben. Erst danach folgen Köthe und Zerbst mit je 86 Fällen. Ähnlich sieht es bei den aktiven Infektionen aus. Hier kann Bitterfeld-Wolfen 637 vorweisen. Danach Folgen Köthen mit 335 und Zerbst mit 302 Infektionen.

In den Kliniken sind zudem gerade 20 von 33 Intensivbetten belegt - zwei davon mit Corona-Patienten.

Für den neuen Corona-Impfstoff Novavax liegen der Kreisverwaltung derzeit 33 Voranmeldungen vor. Das Land Sachsen-Anhalt erwartet in den nächsten Tagen insgesamt 36.000 Impfdosen.

Generell lässt das Impf-Interesse im Kreis aber weiter nach: Insgesamt 502 Impfungen gegen das Corona-Virus sind zwischen dem 14. und 20. Februar verabreicht worden - 309 davon als Booster. Die Quore der Zweitimpfungen liegt bei 68,5 Prozent, die Booster-Quote bei 47,4.