1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Bildung: Wie die Pisa-Schlappe deutscher Schüler an den Aschersleber Schulen gesehen wird

EIL

BildungWie die Pisa-Schlappe deutscher Schüler an den Aschersleber Schulen gesehen wird

Bei der internationalen Vergleichsstudie haben Schüler in Deutschland schlecht abgeschnitten. Vor allem in Mathematik gebe es Defizite. Was Pädagogen aus Aschersleben dazu sagen.

Von Katrin Wurm 14.12.2023, 08:00
Zum Haare raufen: Deutsche Schüler haben bei der Pisa-Studie noch schlechter als 2018 abgeschnitten.
Zum Haare raufen: Deutsche Schüler haben bei der Pisa-Studie noch schlechter als 2018 abgeschnitten. (Symbolbild: dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Aschersleben/MZ. - So miserabel wie nie zuvor haben Schüler in Deutschland bei der kürzlich veröffentlichten internationalen Vergleichsstudie Pisa – getestet wurde im Jahr 2022 – abgeschnitten. Schlechte Noten gab es demnach in den Bereichen Mathematik, Lesekompetenz und Naturwissenschaften. Damit liegt Deutschland international gesehen nur im Mittelfeld und steht noch schlechter da als 2018, als die Ergebnisse auch schon höchstens durchwachsen waren.