Mordprozess abgeschlossen

Gericht überzeugt: Ex-Freund hat Josefine aus Aschersleben ermordet

Dabei blieb das Gericht ein halbes Jahr unter der möglichen Höchststrafe. Die Verhandlung verlief wegen des jugendlichen Alters des Täters hinter verschlossenen Türen.

Von Regine Lotzmann Aktualisiert: 16.08.2022, 19:20
Viele Ascherslebener hatten zum Gedenken an die Getötete auf dem Holzmarkt Kerzen angezündet.
Viele Ascherslebener hatten zum Gedenken an die Getötete auf dem Holzmarkt Kerzen angezündet. (Foto: Frank Gehrmann)

Aschersleben/MZ - Der Tod der 14-jährigen Josefine hatte Aschersleben im vergangenen November in einen Schockzustand versetzt. Nun ist der inzwischen 15 Jahre alte Ex-Freund des Mädchens wegen Mordes zu einer Jugendstrafe von neun Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.