Fakt oder Verschwörung?

Demokratiewoche in Aschersleben geht mit Workshop zum Thema Fake News zu Ende

Referenten sprechen in Aschersleben über Fake News, Verschwörungen und den möglichen Umgang mit diesen Problemen.

Von Anton Winkler 22.11.2022, 10:00
Beim Finale der Demokratiewoche hat sich alles um Fake News gedreht.
Beim Finale der Demokratiewoche hat sich alles um Fake News gedreht. (Foto: Janine Stoisiek)

Aschersleben/MZ - Beim Finale der Demokratiewoche in Aschersleben dreht sich alles rund um das Thema Fakten, Meinungen, Lügen und Halbwahrheiten. Mit dem letzten Thema „Fake News und Verschwörungen“ findet das Projekt sein diesjähriges Ende. Janine Stoisiek, Hauptverantwortliche der Demokratiewoche, sicherte sich dafür wissenschaftliche Unterstützung aus Berlin.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.